Deckenabhängung, Lichtkästen & Stuckarbeiten
Decken sind für einige wenige immer noch nur Flächen im Raum, die am schwierigsten zu streichen sind, und unter denen man die Raumbeleuchtung installiert.
Ganz anders definieren wir Decken: Als planbare Flächen mit hervorragenden Möglichkeiten zur individuellen Raumgestaltung, als ästhetischer Blickfang jedes Raumes, als Hightech-Konstruktion zur Beeinflussung der Raumakustik, sowie zum versteckten Einbau aufwendiger Beleuchtungssysteme. Ob eine Decke ganzflächig abgehangen wird, oder es sich lediglich um einen raumumlaufenden Lichtkasten handelt, es eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten zur positiven Veränderung eines Raumes.

Darüber hinaus ergibt sich ein hoher praktischer Nutzen im Sinne von eingebauten Deckenstrahlern, indirekten Beleuchtungen, integrierten Lautsprechern, oder unschöne bzw. schadhafte Decken verschwinden so in kürzester Zeit und auf die einfachste Art. Eine zusätzliche Alternative ist die Verwendung von Stuckprofilen. Ob Decken- oder Wandprofile, Säulen oder Pilaster, auch Rosetten, jeder Raum erhält durch Stuckelemente zusätzlich eine ganz edle und eigene Note, die auf keine andere Art und Weise zu erzielen wäre.

Ferner ergeben sich nochmals eine Vielzahl von zusätzlichen Gestaltungsmöglichkeiten, ob einfache Farbstrichfugen, Gold- oder Silberfugen, oder ob der Stuck marmoriert wird, Stuckelement sind nie fehl am Platz.